###SUCHE###
###DRUCKEN###
Schriftgröße  ###SCHRIFTGROESSE###
###KEYFACTS###
###USLIDER###

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wie muss ich mich verhalten, wenn ich die Pille falsch eingenommen oder vergessen habe?

Wie muss ich mich verhalten, wenn ich die Pille falsch eingenommen oder vergessen habe?

Zunächst ist es wichtig, an welchem Tag die Pille falsch eingenommen oder vergessen wurde. Wurde die Pille innerhalb der ersten Einnahmehälfte falsch eingenommen, so ist der gesamte Folgezyklus nicht mehr sicher und es muss zur Vermeidung einer Schwangerschaft zusätzlich verhütet werden.

 

Wurde die Pille in der zweiten Hälfte des Einnahmezyklus falsch eingenommen, kann Verhütungssicherheit erreicht werden, indem der nächste Pillenstreifen sofort nach dem Einnahmeende des aktuellen Streifens angeschlossen wird. In beiden Fällen ist es sinnvoll, falls eine Pille vergessen wurde, am nächsten Tag zwei Pillen zu nehmen. Dadurch kann eine mögliche Blutungsstörung vermieden werden.

Wie kann ich meine Blutung verschieben?

Wie kann ich meine Blutung verschieben?

Am leichtesten ist eine Blutung zu verschieben, wenn eine Frau eine Pille einnimmt. Bei den sogenannten Kombinationspräparaten (d. h. Pillen, die in jeder Tablette die gleiche Zusammensetzung haben) kann problemlos die nächste Packung angeschlossen werden. Umgekehrt kann die Blutung vorverlegt werden, indem die letzten Tabletten vermieden werden und dann trotzdem eine siebentägige Pause gemacht wird. Grundsätzlich gilt: Eine Pille muss mindestens 18 Tage lang eingenommen werden und die Pillenpause darf nicht länger als 7 Tage sein. Ansonsten sind im Prinzip alle Variationen erlaubt.

 

Wenn eine Frau keine Pille einnimmt, ist die Blutungsverschiebung ebenfalls möglich, in dem vor dem Zyklus, der verschoben werden soll, entsprechend eine Pille im Vorfeld eingenommen wird. Grundsätzlich sollte der Zeitpunkt, zudem die Blutung stattfinden soll im Kalender markiert werden. Anschließend sollte etwa 3,5 Wochen vorher mit einer üblichen Kombinationspille begonnen werden.

Wie funktioniert die Pille danach?

Wie funktioniert die Pille danach?

Bei der Pille danach handelt es sich um ein Präparat, welches die Beweglichkeit der Spermien im Gebärmutterhals und das Hochsteigen der Spermien mit nachfolgender Befruchtung verhindert. Am wirksamsten ist die Pille danach, je rascher sie nach dem ungeschützten Verkehr eingenommen wird. Die gängigen Präparate haben eine Wirkungssicherheit bis zu 3 Tagen.

Kann ich mir in der Schwangerschaft die Haare färben bzw. die Nägel lackieren?

Kann ich mir in der Schwangerschaft die Haare färben bzw. die Nägel lackieren?

Bisher gibt es keine ausreichenden Belege dafür, ob die Verwendung chemischer Haarfarben während der Schwangerschaft ungefährlich ist oder nicht. Fälle bei denen Geburtsschäden durch Chemikalien der Haarfärbemittel ausgelöst wurden sind beim Menschen nicht festgestellt worden. Diese Mittel sind schon sehr lange auf dem Markt und sind keine negativen Effekte auf Babys nachgewiesen worden, deshalb wird das Haare färben in der Schwangerschaft für relativ ungefährlich gehalten.

 

Tipp: Wenn man ganz auf Nummer sicher gehen will verzichtet man auf das Haare- färben in der Schwangerschaft oder wenigstens in den ersten 12 Wochen bzw. man verwendet rein pflanzliche Haarfarbe wie z. B. Henna.

 

Viele Schwangere sind verunsichert ob bunter Nagellack und Nagellack-Entferner dem Baby schaden können. Da die Nagelplatte eines Fingernagels nicht aus Hautgewebe, sondern aus Hornzellen besteht ist es eher unwahrscheinlich, dass die Inhaltsstoffe von Nagellacken beim Auftragen in den Körper gelangen. Zu diesem Thema gibt es allerdings keine wissenschaftlichen Untersuchungen.  Auch über etwaige Nebenwirkungen ist nichts bekannt. Zudem sollte die Schwangere sicherheitshalber vermeiden, dass der Lack auf die Nagelhaut oder unten den Nagel kommt ,ebenso ist Vorsicht geboten mit Nagellackentferner (dabei handelt es sich in der Regel um Azeton). In der Schwangerschaft sollte ein azetonfreier Nagellackentferner verwendet werden.

Was ist bei der Spiraleneinlage zu beachten?

Was ist bei der Spiraleneinlage zu beachten?

Die Einlage einer Spirale (sowohl Hormonspirale als auch Kupferspirale)  erfolgt während der Blutungstage, wenn ein normaler unauffälliger zytologischer Abstrich vorliegt, der nicht älter als 6 Monate ist.

 

Die letzte Geburt sollte 2-3 Monate zurückliegen. Hier ist die Einlage einer Spirale auch ohne Blutung möglich.

 

Der Wechsel einer Hormonspirale kann zu jedem  Zeitpunkt erfolgen da die Patientin keine Mensesblutung unter Hormonspirale hat.

 

Die alleinige Entfernung einer Spirale ohne gleichzeitige Neueinlage  ist ebenfalls zu jedem Zykluszeitpunkt möglich.

Ist Gynefix besser als ein IUP?

Ist Gynefix besser als ein IUP?

Die Gynefix Kupferkette ähnelt der Kupfer Spirale und anderen Spiralenmodellen. Das einzigartige an der Gynefix ist jedoch, dass sie sich um das erste rahmenlose Intrauterinpessar handelt, anders als bei Kupfer IUP, Silberline oder Goldlily. Die Kupferkette weicht in der Form die damit stark von den konventionellen Modellen ab was Vorteile für Verträglichkeit bietet. Die Besonderheit ist das einzigartige Verankerungssystem direkt am oberen Ende der Gebärmutterinnenseite. Geschätzt wird sie besonders von Frauen die nicht hormonell verhüten dürfen. Geeignet ist sie zudem wegen Ihrer variablen Größe und Beweglichkeit auch für Frauen die keine herkömmliche Spirale passt.

Wie nötig ist eine HPV-Impfung?

Wie nötig ist eine HPV-Impfung?

Die Impfung soll junge Mädchen vor einer HPV-Infektion schützen, bevor sie sexuelle Kontakte haben und sich mit HPV infizieren können.

Die Impfstoffe gegen HPV wirken nur vorbeugend, nicht therapeutisch. Bestehende Infektionen können dadurch nicht behandelt werden. Derzeit gibt es 2 Impfstoffe: Cervarix und Gardasil.

Es besteht keine Impfpflicht. Impfungen sind in Deutschland freiwillig. Vor der Impfung muss weder ein Pap-Abstrich, noch ein HPV-Test durchgeführt werden. Der Pap-Abstrich kann nur Zellveränderungen und nicht die HPV-Infektion selbst erkennen. Der HPV-Test kann eine Infektion nachweisen, deckt aber nicht die Infektion mit einzelnen HPV-Typen auf. Er wird daher nicht routinemäßig vor der Impfung durchgeführt.

###UNTENRECHTS###
Frauenärzte im Gewerbepark - Im Gewerbepark C 15 - 93059 Regensburg - Tel: (0941) 4 64 44 0 - praxis@frauenaerzte-im-gewerbepark.de